Mythos:“Keine blähenden Nahrungsmittel beim Stillen“

Stillberatung in Mainz

Mythos:“Keine blähenden Nahrungsmittel beim Stillen“

„Man darf keine blähenden Nahrungsmittel essen, sonst bekommt mein Baby Bauchschmerzen.“

Ganz wichtig! Muttermilch setzt sich NICHT aus deinem Mageninhalt zusammen, sondern aus deinem Blut. Iss was dir schmeckt! Alles ist erlaubt, solange alles in Maßen genossen wird.

Solltest du andere Symptome bei deinem Kind bemerken, wie Hautausschläge, eine Gewichtsabnahme oder blutige Stühle, kann das mit einer allergischen Reaktion zusammenhängen und du solltest einen Kinderarzt aufsuchen.